Pädagogische Zielsetzung

Die Befriedigung kindlicher Grundbedürfnisse ist eine wesentliche Voraussetzung für die gesunde Entwicklung eines Kindes. Deshalb ist es uns wichtig, intensiv die kindlichen Tätigkeiten wahrzunehmen und darauf zu reagieren:

 

Außer der Erfüllung der Grundbedürfnisse ist uns die Vermittlung von Werten ein Anliegen. Unter Werten verstehen wir Einstellungen und Überzeugungen, die einer Person wichtig sind und die zum Handeln verpflichten. In unserem Alltag wollen wir folgende Werte weitergeben:

  • Sicherheit und Verlässlichkeit:
    durch äußeren Rahmen, Grenzen, Widerstand,
    Verabredungen treffen und einhalten

  • Vertrauen:
    in sich selbst und den Erzieherinnen gegenüber,

  • Toleranz:
    gegenüber anderen Personen und Kulturen,

  • Offenheit:
    Gefühle zeigen und beim Gegenüber wahrnehmen,

  • Achtung, Wertschätzung:
    im Umgang mit Spielmaterialien, Mobiliar,

  • Selbstbewusstsein:
    Vertretung eigener Interessen, Individualität zulassen,

  • Verantwortlichkeit:
    Verantwortung tragen für eigenes Handeln,

  • Kommunikationsfähigkeit:
    Sprechen und Zuhören, ausreden lassen, Mut haben, Fragen zu stellen, sich zu äußern, Nichtverstandenes selbstsicher bekunden,

  • Konflikt- und Kompromissfähigkeit:
    Offen sein für andere Standpunkte, Lösungsversuche formulieren, Kompromisse eingehen, Regeln einhalten, Rücksicht nehmen,

  • Ästhetik:
    Raumgestaltung,

  • Pflege der Gemeinschaft:
    Rituale, Stuhlkreis, gemeinsame Mahlzeiten, Vermittlung von Tischkultur, gemeinsame Ausflüge und Feste,

  • Vermittlung eines gesunden Umweltbewusstseins:
    Pflanzen, Tiere, Naturerscheinungen, Müll,

  • Vorleben einer positiven, lebensbejahenden Haltung:
    miteinander Spaß haben, übermütig sein, lachen, toben.